UMRA ANMELDEBEDINGUNGEN

Bestimmte Anmeldevoraussetzungen für die Umra während der Pandemie!
Reisebestimmungen für die Umra 2021/2022 (gültig bis zum Ende der Pandemie)

  • Eine Impfung gegen Corona, die seitens Saudi Arabien akzeptiert wird (zwei Dosen Biontech, AstraZeneca, Moderna oder eine Dosis Johnson & Johnson) muss vorliegen.
  • Die letzte Dosis muss 14 Tage vor dem Abflug erfolgt sein. Der digitale Impfausweis oder eine Bescheinigung mit dem QR-CODE muss mitgeführt werden.
  • Ein Impfausweis mit der Impfung gegen Meningitis muss vorliegen.
  • Ein PCR- Test in den letzten 72 Stunden vor dem Flug muss erfolgen (die Kosten hierfür trägt der Pilger selbst; der Test wird sowohl für den Hinflug als auch Rückflug benötigt )
  • Der Reisepass muss mindestens noch ein Jahr gültig sein; bei einem türkischen Reisepass muss die Aufenthaltserlaubnis noch mindestens ein Jahr gültig sein.
  • Personen unter 18 Jahre dürfen nicht an der Umra teilnehmen.
  • Im Fall, dass es Änderungen der offiziellen Voraussetzungen bei der Vergabe des Visums gibt, werden ausschließlich deutsche Staatsbürger mit Touristenvisum an der Umra teilnehmen können.
  • Die Aufenthalte erfolgen in 5/4 Sterne Hotels.
  • Die Aufenthalte in den Hotels erfolgen im Rahmen der Pandemie Bestimmungen in Zimmern für zwei Personen.
  • Im Rahmen der Pandemie Bestimmungen werden zwei Mahlzeiten in den Hotels angeboten.
  • Die Flüge werden ausschließlich mit Saudia Airlines oder Qatar Airways aus deutschen Städten wie Frankfurt, München und Düsseldorf erfolgen.
  • Im Fall, dass Pilger aus anderen Städten anreisen müssen, bietet unser Unternehmen für die Hin- und Rückfahrt Bahntickets iHv 89 Euro an.
  • Im Fall, dass von offizieller Seite ein Lockdown ausgesprochen wird, kann die komplette Umra-Reise abgesagt werden.
  • Für die Gottesdiensteund Gebete wie Tawâf, Say sowie die Pflichtgebete in Makkah al-Mukarramah und Madina al-Munawwarah müssen die Pilger über die Applikation Etemarna  Termine reservieren.
  • Reise Gesundheitsversicherung auf unseren Umra-Reisen im Rahmen von Corona besteht.